Templer Berlin - für alle auch Gäste » Templer-Berlin
über uns
21.03.2009 - 18:25

aus unserer Satzung:
§ 2 Ziel und Zweck des Vereines
1.) Die Pflege mittelalterlichen Brauchtums und mittelalterlicher Lebensart.
2.) Die Förderung des geschichtlichen Wissens über die Zeit des Hochmittelalters und des Templer- Ordens.
3.) Herstellen von Gebrauchsgegenständen nach mittelalterlichen Traditionen und Techniken.
4.) Die Förderung der Schwertkunst und anderer mittelalterlicher Kampftechniken und die öffentliche Darbietung von Schaukämpfen unter Verwendung geschichtlicher Vorlagen.

Diesen Aufgaben dienen unter anderem Zusammenkünfte zum Austausch und zur Verbreitung von Wissen über die Zeit des Hochmittelalters, sowie Besuch von und Teilnahme an mittelalterlichen Märkten und anderen Veranstaltungen mit mittelalterlichem Charakter. Der Verein ist weder konfessionell noch politisch gebunden und distanziert sich von jeglichem politischen und religiösen Extremismus.


Wir haben uns dem Orden der Tempelritter verschrieben und stellen das Lagerleben in der Zeit des 13. Jahrhunderts dar.
Vieles wird oder wurde über den Orden der Tempelherren geschrieben. Was davon der Realität entspricht und was Legende ist, soll und kann jeder selbst entscheiden.
Wir als Gruppe haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Templer historisch einigermaßen korrekt darzustellen. Natürlich muß man leider in der heutigen Zeit einige Abstriche machen, was die Authentizität angeht, aber wir versuchen dem mittelalterlichen Vorbild, zumindest äußerlich, relativ nahe zu kommen.

Innerhalb unserer Gruppe, ist uns der Gedankenaustausch zum Thema Mittelalter im Allgemeinen und Templer im Besonderen, sehr wichtig. Es ist aber nicht unbedingt notwendig hochschulische Vorkenntnisse mitzubringen.

Die Templer-Komthurey Berlin versucht "Living History" mit "Re-enactment" zu verbinden. Anhand von diversen historischen Vorlagen fertigen wir unsere Kleidung und Rüstungsteile größtenteils selbst.

Der freundschaftliche Kontakt zu anderen Templer - Komthureien, erlaubt es uns, an diversen Märkten und Lagern im In- und Ausland teilzunehmen.

Zur Erweiterung unserer Komthurei, suchen wir immer interessierte und zuverlässige Mitstreiter. Auch Neulinge, egal ob Mann, Frau oder Kind, sind bei uns herzlich willkommen.

Das Thema Frauen und kämpfen, ist ein leidiges in der Mittelalterszene. In den meisten Gruppen oder Vereinen werden Frauen zu offiziellen Schaukämpfen nicht zugelassen (historisch mit Sicherheit korrekt). Gesellschaftlich zeitgemäß ist diese Haltung jedoch nicht. Bei uns ist dies deshalb auch anders. Wenn Frauen bei uns mit in die Schlacht ziehen wollen, können sie das gerne tun. Das die Handhabung von Schwert, Schild und sonstigem nicht ganz ungefährlich ist, muss man natürlich wissen.

Wir sind kein Orden, Neo-Templerische Vereinigung oder sonstige politisch motivierte Gruppe und haben vor allem mit "rechter" Gesinnung nichts zu tun.

Fragen zum historischen Templerorden oder generell zum Mittelalter zwischen den Jahren 1050 und 1350 werden von uns gerne beantwortet.


Odo von Craien


gedruckt am 22.11.2017 - 23:54
http://www.templer-berlin.de/include.php?path=content&contentid=3